Jahreshauptübung der Feuerwehr Ringsheim

Als Besuchermagnet zeigte sich die Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr.

Jahreshauptübung der Feuerwehr Ringsheim

Gemeinderäte und Bürgermeister Pascal Weber -dieser natürlich in seiner Feuerwehrjacke „Ringsheim Bürgermeister“- zählten zu den Interessierten. Auch Altbürgermeister Heinrich Dixa lies es sich nicht nehmen, die Übung anzuschauen.
Feuerwehrkameraden der umliegenden Gemeinden ebenso wie dem Nachbarkreis der Kommandant und Stellvertretende Verbandsvorsitzende Martin Hämmerle, auch Martin Baumann, der Leiter des Polizeipostens wollte seine Verbundenheit zeigen. Am neuen Weingut Joachim Weber wurde angenommen, dass in der Maschinenhalle ein Brand ausgebrochen sei. Starker Rauch drang aus dem Gebäude. 2 Personen wurden vermisst. Als das erste Fahrzeug am Einsatzort angetroffen war begann die Mannschaft sofort mit der Menschenrettung.

Das zweite Fahrzeug TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser begann sofort mit der Wasserförderung vom nahegelegenen Angel See. Dort bereiteten Sie die Wasserentnahme vor. Dabei wurden Sie unterstützt von der Feuerwehr Ettenheim mit dem Schlauchwagen mit 1000 Meter Schlauchleitung. Somit wurde sofort eine zweite Löschwasserleitung gelegt. Der Einsatzleiter Frank Biehler hatte schon zu Beginn festgestellt, dass die Wasserversorgung mit dem einen erreichbaren Hydranten sicher zu Engpässen führen wird. Des weiteren kam auch die Drehleiter von Ettenheim um den Löscherfolg zu verbessern. Somit konnte von Unten und von Oben gelöscht, sowie auch die Riegelstellung zum weiteren noch nicht betroffenen Haus, aufgebaut werden konnten.

Am Ende hatte der massive Einsatz doch den erwarteten Erfolg gebracht. Als Einsatzleiter Biehler „zum Abmarsch fertig“ befahl, das Zeichen dass der Einsatz/die Übung beendet ist war er sichtlich zufrieden mit der Mannschaft und der Leistung. Natürlich war es eine Übung, aber die Bürger sahen, dass zum Einen die Ringsheimer ihr Handwerk verstanden und man auch sich der nachbarlichen Ressourcen bedient. Und das diese Zusammenarbeit stimmt zeigt auch das gute Miteinander unterm Jahr.
 
Bei der Nach Besprechung war somit auch keine Kritik zu hören. Es wurden die Kritikpunkte des Stellvertretenden Kreisbrandmeister Thomas Happersberger umgesetzt, was diesen erfreute wenn er auch etwas später zu der Übung erschienen ist. Er sagte dass er sich freue, dass somit auch die ganzen Übungen doch noch immer genutzt werden um die schon gute Leistung noch zu verbessern.
 
Der Bevölkerung, der den Gemeinderäten ein herzliches Danke für das Interesse. Vor allen Dingen der Familie Alexandra und Joachim Weber ein ganz großes Danke für die zur Verfügung Stellung der Halle.

[Text und Bild: Volker Kern]

(Erstellt am 12. November 2019)

Kontakt

Annette Hog

Assistentin des Bürgermeisters

Rathausplatz 1
Telefon 07822-8939-11
Fax 07822-8939-12
Gebäude: Rathaus, Obergeschoss
Raum: Zimmer 4

Gemeinde Ringsheim

Rathausplatz 1
77975 Ringsheim

  07822-8939-0
  07822-8939-12

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 18:00 Uhr