Schulhof-Baustelle voll im Zeitplan

Die Baustelle am westlichen Ringsheimer Schulhof läuft auf Hochtouren. Die Arbeiten sind absolut im Zeitplan, die Fertigstellung ist für April angedacht.

Die Erdarbeiten am neuen Regenwasserbecken sind bereits abgeschlossen. Dort soll künftig das Regenwasser der Dachflächen gesammelt werden und versickern. Damit wird das Kanalnetz entlastet und ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Am Becken stehen nur noch die Pflanzarbeiten an.

Im eigentlichen Hofbereich wurden bereits die Entwässerung neu verlegt und die Betonelemente für das künftige Außenklassenzimmer gesetzt. Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Pflasterarbeiten, denen dann noch das Anlegen der vorgesehenen Grünflächen, die Pflanzung von Bäumen und die Erneuerung der Beleuchtung folgen.

„Die ausführende Firma leistet bisher tolle und zügige Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler können sich bald an der neuen Fläche erfreuen. Auch unser Bauhof hat an der Baustelle mitgewirkt. Abdichtungsarbeiten am Gebäude wurden vorgenommen und marode Entwässerungsleitungen erneuert. Weiter wurden vom Bauhof und Hausmeister Andreas Schmidt auch Mängel an Erdleitungen im Innenhof der Schule behoben, so dass wir auch dort nun die Entwässerung auf sicherem Stand haben“, so Bürgermeister Weber, der die Baustelle jetzt besichtigte.

Insgesamt über 130.000 Euro investiert die Gemeinde für die Erneuerung des westlichen Schulhofs.