Bildergalerien

Willkommen in Ringsheim

Ringsheim ist eine kleine, südbadische Gemeinde mit knapp 2.300 Einwohnern. Von der langen Geschichte, die bis in die Zeit der Kelten und Römer zurückgeht, sind noch Spuren am Kahlenberg zu finden.

Unsere Gemeinde liegt in der Rheinebene, am Rande der Vorbergzone des Schwarzwaldes, zwischen der Universitätsstadt Freiburg und der Europastadt Straßburg sowie dem Medienzentrum Offenburg.

Die hervorragende Verkehrsanbindung mit eigener Autobahnanschlussstelle und Bahnhaltepunkt machen Ringsheim zu einem idealen Standort für Ausflüge, z.B. in den Europa-Park, Deutschlands größter Freizeitpark, der sich nur knapp 5 km von Ringsheim entfernt befindet. Lohnende Ausflugsziele sind aber auch Basel, das Elsass und der Schwarzwald.

Genießen Sie die liebenswerte Ringsheimer Gastfreundschaft in renommierten Hotels und Gasthäusern und lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen mit der badischen und internationalen Küche, sowie mit gepflegten, preisgekrönten Weinen und Edelbränden.

Veranstaltungen alle Beiträgeweiter

Teaser Veranstaltungen

Auch Ringsheim wird blumenbunt

Die Gemeinde Ringsheim beteiligt sich am Projekt „Blühender Naturpark“

Einsäaktion Kapellenweg
Seit 2016 engagieren sich der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und der Landesverband Badischer Imker im Rahmen des Projekts „Blühender Naturpark“ für mehr ökologische Vielfalt in der Region. Flächen werden mit gebietsheimischen Saatmischungen eingesät, damit darauf zahlreiche Wildblumenarten wachsen können. Rund 75 Städte, Gemeinden, Kreise und Unternehmen aus dem Naturpark haben seit dem Start im Jahr 2016 an dem Projekt teilgenommen - nun auch die Gemeinde Ringsheim.mehr
Geschäftsführer der AWO Edmund Taller und Bürgermeister Pascal Weber
Ab dem neuen Schuljahr 2019/20 wird es in der Karl-Person-Grundschule in Ringsheim eine Ganztagesbetreuung für die Schüler geben. Der entsprechende Kooperationsvertrag schlossen heute Bürgermeister Pascal Weber und der Geschäftsführer der AWO Ortenau, Edmund Taller. „Mit der AWO haben wir einen erfahrenen und verlässlichen Partner. Die neue Ganztagesbetreuung bedeutet für unsere Ringsheimer Familien sowie den Schulstandort einen großen Schritt nach vorne. Schulleiter Brucher hat mir bereits gesagt, dass wir so schon zwei Schüler in Ringsheim behalten können, die ansonsten in eine andere Schule gewechselt hätten. mehr
Ein schon lang gehegter Wunsch von Alexander Brucher, seit sechs Jahren Rektor an der Ringsheimer Grundschule, ging mit der Einweihung des neu gestalteten Schulhofes West zumindest zum Teil in Erfüllung. „Für mich ist das ein Lichtblick, eine Zeitkapsel konnte vergraben werden“, sagte  Brucher im Rahmen der Einweihung, zu der Kinder, Lehrpersonal, Elternbeirat, Gemeinderäte, Bauhof und Vertreter der Sparkassenstiftung Offenburg/Ortenau von Bürgermeister Pascal Weber begrüßt wurden. Eine Kinder-Flötengruppe unter der Leitung von Hans Burg umrahmte den kleinen Festakt musikalisch.mehr
Die Sanierung der beschädigten Fenster an der Karl-Person-Schule konnte jetzt abgeschlossen werden. Die Fa. Merzweiler aus Kappel-Grafenhausen hat jetzt die letzten Fensterscheiben am Gebäude montiert. Insgesamt 11 große Fensterscheiben wurden in die vorhandenen Aluminiumprofile neu eingesetzt, vier Fenster im Keller komplett neu eingebaut.mehr
An der Nordseite der Ringsheimer Karl-Person-Schule wurde jetzt vom Bauhof ein neuer Fußweg angelegt. Das Bauhof-Team war insgesamt vier Arbeitstage damit beschäftigt den Weg mit einem Bagger auszukoffern, den Unterbau mit Kies herzustellen, Tiefenbordsteine in Beton zu setzen, den Weg einzusplitten und dann Waschbetonplatten im Halbverband zu verlegen. Anschließend wurden die Fugen mit Splitt eingefegt.mehr

Stellenausschreibung für die Leitung der Schülerbetreuung in Ringsheim

Die Arbeiterwohlfahrt schreibt für die Leitung der Schülerbetreuung in Ringsheim eine Stelle für eine/n Erzieher/in (100%) oder ähnliche Qualifikation aus.
Geboten ist eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten Umfeld.
Ausführliche Informationen finden Sie unter www.ringsheim.de oder www.awo-ortenau.de
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (gerne auch per Mail) bis 24.04.2019 an die Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Ortenau e. V., Hauptstr.58, 77652 Offenburg, Tel. 0781 / 92980 E-Mail: kreisverband@awo-ortenau.de
Die Netze BW GmbH investiert in die Modernisierung des Stromnetzes in Ringsheim und Ettenheim. Dabei werden zwischen den beiden Orten die beiden störanfälligen Mittelspannungs-Freileitungen durch ein 20-kV-Erdkabel ersetzt.

Die Tiefbauarbeiten erfolgen über eine Gesamtlänge von rund einem Kilometer von der Wasserverteilstation Ettenheim bis zur Höhe „Große Wolfgangstraße“ in Ringsheim. Die neuen Kabel werden überwiegend in offener Bauweise entlang von Feld- und Wirtschaftswegen in einem Kabelgraben verlegt. Die Bundesstraße B3 wird mittels des so genannten Spülbohrverfahrens unterquert.mehr

Bauarbeiten für vorletzten Bereich der Glasfaserversorgung haben begonnen

Ca. 20 weitere Haushalte und Gewerbebetriebe  in der „Ruster Straße“ und der Straße „Im Stühlinger“ können bis Ende des Jahres mit schnellem Internet rechnen. Die entsprechenden Erdarbeiten haben jetzt in der Ruster Straße begonnen. „In Ringsheim sind derzeit bereits über 90% der Haushalte (alle Straßen östlich der Bahn) mittels Glasfaser mit schnellem Internet versorgt. Es fehlen lediglich die Bereiche westlich der Bahn. Jetzt können wir gemeinsam mit der Telekom auch die Haushalte zwischen der Bahn und der neuen Umgehungsstraße mit schnellem Internet versorgen. Die Gemeinde hat sich mit einem Zuschuss an den Kosten beteiligt, damit die Telekom die notwendigen Arbeiten vornimmt“, so Annette Hog, im Rathaus zuständig für den Bereich Breitband. „Der Telekom danken wir dabei für die Kooperation.“ Sobald der im Bau befindliche Bereich versorgt ist, möchte die Gemeinde auch Gespräche zur Versorgung des letzten unterversorgten Bereiches, des Gewerbegebietes „Leimenfeld II“ beginnen, damit dann eine komplett flächige Abdeckung erreicht ist.
Die Themen „Neubau Feuerwehrhaus“ und „Neubau Bauhof“ beschäftigen die Gemeinde bereitsseit einigen Jahren. Nachdem zunächst ein „Kommunales Infrastrukturzentrum“ (KIZ) am nordwestlichen Ende des Grasweges geplant war, in dem sowohl die Feuerwehr als auch der Bauhof unterkommen sollten, wurde das Thema im Jahr 2017 im Gemeinderat diskutiert und dann zunächst vertagt. Im Jahr 2018 hat der Gemeinderat dann auf meinen Vorschlag beschlossen, einen Bauausschuss „Feuerwehr/Bauhof/DRK“, bestehend aus Mitgliedern der Feuerwehr, Mitgliedern des DRK, Bauhofmitarbeitern, Gemeinderäten, Verwaltungsmitarbeitern und dem Bürgermeisterzu bilden, um mögliche Standorte zu überlegen und deren Vor- und Nachteile zu diskutieren, in anderen Gemeinden Bauhöfe und Feuerwehrhäuser anzusehen und den Bedarf für dieGemeinde Ringsheim grob zu definieren.mehr
Bild
Die jungen Weine des Jahrganges 2018 haben es in sich, denn die Trauben waren von der Sonne verwöhnt, wie es in einem Slogan der badischen Weinwerbung gepriesen wird. Neun noch nicht ausgereifte Jungweine der WG`s Herbolzheim, Münchweier-Wallburg-Schmieheim und des Ringsheimer Weinhofes Volz wurden von einem besonderen Moderatorenteam vorgestellt. Neben den Weinhoheiten Isabella und Claudia Vetter präsentierten die „Messweinkenner“ Pfarrer Michael Gartner, Seelsorgeeinheit (SE) Rust, Markus Henninger, stellv. Kirchengemeinderatsvorsitzender der ev. Kirchengemeinde Ettenheim und Pfarrer Dr. Stefan Meisert, SE Herbolzheim/Rheinhausen, die Weine der Region.mehr
Am Freitag, 22.03. findet um 19:30 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) die beliebte Jungweinprobe in Ringsheim statt. In diesem Jahr wird die amtierende Breisgauer Weinprinzessin Claudia Vetter aus Herbolzheim-Bleichheim drei der neun Weine vorstellen. Im Vorfeld haben wir ihr einige Fragen gestellt: Frau Vetter, kennen Sie die Veranstaltung "Jungweinprobe" und wenn ja was ist für Sie daran besonders?mehr
Mit der durchaus spektakulären Installation eines Betriebsgebäudes als Fertigteil ist die Anbindung des neuen Wasserparks „Rulantica“ mit angeschlossenem Hotel „Krønasår“ an die öffentliche Wasserversorgung kurz vor dem Abschluss. Das Fertigteil aus Stahlbeton dient als Übergabestation zwischen dem Brunnen des Wasserversorgungsverbandes Südliche Ortenau und dem künftigen Wasserpark, dem Hotel Kronasar sowie den Gemeinden Rust und Kappel-Grafenhausen. Das Gebäude wurde jetzt mit einem Schwerlastkran an Ort und Stelle neben den Tiefbrunnens Nordwest gesetzt. Das Gesamtgewicht beträgt 47t.mehr
Damit auch das Einzugsgebiet des neuen Tiefbrunnens des Wasserversorgungsverbands Südliche Ortenau vor Verunreinigung geschützt werden kann, hat das Landratsamt Ortenaukreis das Wasserschutzgebiet „Feinschießen“ in der südlichen Ortenau neu festgesetzt.

Neben den beiden bestehenden Tiefbrunnen im Ruster Gemeindewald ist nun auch der neu errichtete Tiefbrunnen auf Gemarkung Rust, Gewann Steinbrunnen, Teil des Wasserschutzgebiets.mehr

Vandalismus an Kruzifiz

Wer kann Hinweise geben?

Am 7. März 2016 wurde die Zerstörung des Kruzifizes am Bechtelschen Kreuz bei der Gemeindeverwaltung gemeldet. Das Kreuz steht in der nörlichen Verängerung des Grasweges an der Böschungskante der Nordumfahrung. Die Hände und Beine des Kruzifizes wurden abgeschlagen und mitgenommen.

Wer hat Beobachtungen gemacht, die zur Ahndung hilfreich sein könnten? Hinweise nimmt der Polizeiposten Rust, Tel.: 448610 oder die Gemeindeverwaltung Ringsheim, Frau Hog, Tel.: 893911, Email: hog@ringsheim.de entgegen.

 Wir bitten die Bürger um Aufmerksamkeit und danken für jede hilfreiche Mitteilung.

Fahrgemeinschaften helfen, Sprit und Geld zu sparen; und sie schonen die Umwelt. Um noch mehr Autofahrer zu motivieren, Fahrgemeinschaften zu bilden, unterstützt die Stadt Ettenheim gemeinsam das Pendlernetz Südbaden. Berufspendler, egal ob aus Ettenheim oder aus der Region werden aufgerufen, mehr Fahrgemeinschaften zu bilden. Denn wer Fahrgemeinschaften nutzt, um zum Beispiel mit Kolleginnen und Kollegen zur Arbeit zu fahren, leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität, senkt die eigenen Fahrtkosten, hat weniger Stress und fährt in Gesellschaft.

Südbaden Pendlernetz ist ein Service von Fahrgemeinschaft.de in Kooperation mit ADAC e.V. und vermittelt Mitfahrgelegenheiten und Fahrgemeinschaften auf kürzeren Strecken unter 100 km. Es ist für jeden uneingeschränkt nutzbar – auch ohne Mitgliedschaft in einem Automobilclub.

LINK zum Pendlernetz: www.suedbaden.pendlernetz.de

mehr