Neues Fahrzeug für den Bauhof

Der Gemeinderat hat im Mai dieses Jahres die Anschaffung von zwei Fahrzeugen beschlossen, damit die beim Bauhof anfallenden Aufgaben effektiv wahrgenommen werden können.

Bauhofleiter Matthias Bieber freut sich, dass dem Ringsheimer Bauhof nun neben dem VW-Pritschenauto das zweite Fahrzeug zur Verfügung steht.

Der Piaggio Porter, von den Bauhofmitarbeitern bereits liebevoll „Porti“  genannt, erweitert den Fuhrpark um einen sehr praktischen, kleinen und optimal wendigen Transporter.

Dank einer Gesamtlänge von nur 3,4 m und der außerordentlichen Handlichkeit ist der Porter Pick-Up mit kurzer Ladefläche in der Lage, enge und schwer zugängliche Orte zu erreichen, kann aber Gegenstände mit einer Länge bis zu 2 m mit einem Ladegewicht von über 800 kg transportieren.

Die dreiseitig aufklappbaren Seitenwände und die flache und regelmäßige Ladefläche erleichtern und optimieren das Laden und Entladen auch mit mechanischen Mitteln.

Auch die Beschriftung ist neu im Corporate Identity Design der Gemeinde gestaltet.