Erstes Ringsheimer „Ehrentröpfle“ ausgewählt

Ehrentröpfle 2019

Auf Einladung der Gemeinde trafen sich im Weinhof d´Werkstatt in Ringsheim der Gemeinderat, die örtlichen Vereinsvorsitzenden, die Leiter der Ringsheimer Bildungseinrichtungen und Kirchen sowie die Eigentümer der Ringsheimer Weingüter zur Auswahl des ersten „Ringsheimer Ehrentröpfle 2019“.  

Verkostet wurden „blind“, also ohne zu wissen welches Weinsorte gerade im Glas ist, Grauburgunder, Weißburgunder und Müller-Thurgau des Jahrgangs 2017. Alle stammen aus Ringsheimer Traubengut, welches im Badischen Winzerkeller weiterverarbeitet wurde. Mittels Stimmzettel konnte jeder Anwesende seinen persönlichen Favoriten wählen, ohne dass er natürlich wusste, für welchen Wein er sich entscheidet. Anschließend wurden die Stimmzettel ausgewertet. Die Wahl fiel für viele Anwesende überraschend auf den verkosteten Müller-Thurgau.

„Der Müller-Thurgau ist eine oft unterschätzte Rebsorte und hat zu Unrecht aus früheren Jahren ein nicht so gutes Image, Stichwort: Schorlewein. Das hat jetzt die Blindverkostung und deren Ergebnis wieder eindrucksvoll bewiesen“, so Ruth Volz vom Weinhof d´Werkstatt.

Der ausgewählte Müller-Thurgau wird jetzt in den kommenden Wochen in 0,75l Flaschen abgefüllt und mit dem besonderen Etikett „Ringsheimer Ehrentröpfle 2019“ versehen. Zu kaufen gibt es den Wein in dieser Sonderedition mit dem Etikett nicht, er dient ausschließlich als Präsent der Gemeinde sowie zum Ausschank bei öffentlichen Veranstaltungen der Gemeinde im Jahr 2019. Das Ringsheimer Ehrentröpfle 2019 wird erstmals am Neujahrsempfang der Gemeinde am Sonntag, 13. Januar 2019, ausgeschenkt.

Bürgermeister Pascal Weber dazu: „Mit der Einladung zur Ehrentröpfle-Weinprobe wollen wir dem Gemeinderat, den Vereinsvorsitzenden den Leitern der Ringsheimer Bildungs­einrichtungen sowie der Kirchen für ihr vielfältiges Engagement über das ganze Jahr hinweg für den Ort danken. Gleichzeitig bilden diese Personen eine breite Jury für die Auswahl unseres Ehrentröpfle“.

Zukünftig soll die Ehrentröpfle-Weinprobe jährlich abwechselnd bei den örtlichen Weingütern sowie dem Weinhof stattfinden, um dann jeweils aus den Weinen des entsprechenden Weingutes das Ehrentröpfle für das kommende Jahr zu wählen.