Bauarbeiten und an der Schule im vollen Gange

Schulsanierung

An der Karl-Person-Schule wird in diesen Wochen mit Hochdruck gearbeitet. Derzeit laufen die Zimmerer-, Holzbau- und Blechnerarbeiten zur Sanierung und Abdichtung der seitlichen Dächer über den beiden Eingängen. Die dort befindlichen Bitumenschindeln, die sich vielfach schon ablösten und eine Gefahr für die Schüler darstellen werden komplett entfernt, die Dachkonstruktion an sich wird als Unterdach weiter genutzt. Darüber erfolgt dann neu eine Eindeckung inklusive der seitlichen Übergänge mit langlebigen Trapezblechplatten.

Nach Abschluss dieser Arbeiten werden in den kommenden Wochen an der Schule noch insgesamt 15 Fensterscheiben insbesondere im Erd- und Kellergeschoss ausgetauscht bzw. komplett neu eingebaut.

Die Gesamtkosten der jetzt durchgeführten Sanierungs- und Renovierungsarbeiten belaufen sich auf ca. 80.000 Euro.

„Der Gemeinderat hat darüber hinaus für die Neugestaltung des westlichen, kleineren Schulhofs bereits Planungen in Auftrag gegeben und grundsätzlich abgesegnet. Die Ausschreibungen für diese Arbeiten laufen gerade, die entsprechenden Aufträge sollen dann im 1. Halbjahr 2019 ausgeführt werden, so dass zum Schulstart 2019/20 auch dieser Bereich saniert und für die Schülerinnen und Schüler wieder zur Verfügung stehen wird“, so Bürgermeister Pascal Weber.

Parallel laufen noch im Kellergeschoss der Schule die Trocknungsarbeiten sowie erste Wiederherstellungsarbeiten nach dem Rohrbruch, der sowohl die dort befindlichen Schulräume, als auch die Vereinsräume der Narrenzunft und des Spielmannszuges unter Wasser gesetzt hatte. Für die betroffenen Schulräume (bisherige Lehrküche und Werkraum) erarbeitet die Gemeindeverwaltung derzeit gerade ein Sanierungs- und Nutzungskonzept.