72-Stunden-Aktion in Ringsheim Ministranten gestalten Bahnhofsunterführung

Im Rahmen der deutschlandweiten 72-Stunden-Aktion haben auch die Ministranten der Seelsorgeeinheit Rust/Ringsheim eine herausfordernde Aufgabe angenommen. Die Jugendlichen gestalten die Bahnhofsunterführung in Ringsheim neu. Die Unterführung wird gereinigt, die Wände teilweise grundiert und farblich gestaltet. Auch die Blumenkübel an den Zugängen werden neu gefüllt und bepflanzt. Kooperationspartner sind dabei die Seelsorgeeinheit Rust und die Gemeinde Ringsheim, welche auch die Farben zur Verfügung stellt. Weitere örtliche und Regionale Firmen unterstützen die Aktion ebenso. Abschluss des Projekts und Vorstellung des Ergebnisses wird am Sonntag, 26. Mai, 15:07 Uhr, an der Ostseite des Ringsheimer Bahnhofes. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen !!