Standortentscheidung für den Neubau des Feuerwehrhaus gefallen

Gemeinderat entscheidet sich für „Südlich der Kahlenberghalle“

Liebe Ringsheimerinnen,
liebe Ringsheimer,
 
nach intensiven Beratungen, Besichtigungsfahrten, breiter Bürgerinformation und einem langen Prozess der Abwägung von Argumenten in den vergangenen Jahren hat der Gemeinderat im Rahmen einer Sondersitzung am 30. Juni mit großer Mehrheit als Standort für ein neues Feuerwehrhaus die Fläche „Südlich der Kahlenberghalle“ beschlossen. Vielen Bürgerinnen und Bürger sowie Feuerwehrmänner und -frauen waren bei der Sitzung anwesend. Herzlichen Dank für Ihr Interesse. Mit dieser Entscheidung erhält unsere enorm engagierte, personell starke und im Einsatz schlagkräftige Wehr eine gute Perspektive für die weitere positive Entwicklung zur Gewährleistung von Schutz und Sicherheit für uns alle.
 
Die Planung von Gebäude inkl. Zu-/Abfahrt am Standort ist dabei keinesfalls abgeschlossen, im Gegenteil, sie beginnt nun intensiv. Die seit ca. 2 Wochen vor Ort ausgesteckte Variante ist dabei lediglich Ideengrundlage, bei der noch deutliches Verbesserungspotential besteht. Gleichzeitig gilt es, weiter die Kosten im Blick zu behalten. Die Entscheidung war nur möglich, weil die Gemeinde in den letzten Jahren solide gewirtschaftet und so das Projekt finanzieren kann. Dabei hoffen wir auf einen Landeszuschuss in Höhe von ca. 230.000 Euro. Ein entsprechender Zuschussantrag muss bis Jahresende erarbeitet werden.
 
Wie schon von Gemeinderätinnen und Gemeinderäten sowie von mir persönlich in der Gemeinderatssitzung geäußert, lade ich Sie weiter herzlich an, sich in den weiteren Planungsprozess konstruktiv einzubringen und zu beteiligen.
Der Gemeinderat und auch die Feuerwehr hoffen dabei eine Realisierung des Projektes erreichen könnten, die auch die berechtigten Belange der Anwohnerinnen und Anwohner am Standort berücksichtigt. Für entsprechende Vorschläge/Wünsche/Empfehlungen Ihrerseits an eine Planung/Realisierung auf der Fläche stehen Ihnen entweder unsere zuständige Sachbearbeiterin im Rathaus, Frau Annette Hog, Tel. 8939-11 oder auch ich persönlich gerne zur Verfügung.
 
Ich danke an dieser Stelle Allen, die sich in den letzten Monaten und Jahren bei der Standortsuche mit Zuspruch, Hinweisen, Argumentationen und Anregungen beteiligt haben und hoffe gleichzeitig, dass nun die politische Entscheidung des Gemeinderates Akzeptanz im Ort findet und respektiert wird, damit das Projekt baldmöglichst realisiert werden kann.
 
Mit herzlichen Grüßen
 
Ihr
Pascal Weber
Bürgermeister
 

Gemeinde Ringsheim

Rathausplatz 1
77975 Ringsheim

  07822-8939-0
  07822-8939-12

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 18:00 Uhr