Neujahrsgrüße und Ausblick auf 2021

Ich wünsche Ihnen auf diesem Wege nochmals ein gutes, erfolgreiches, glückliches, zufriedenes und natürlich in diesen Zeiten insbesondere ein gesundes neues Jahr.

Bürgermeister Pascal Weber

LIEBE RINGSHEIMERINNEN, LIEBE RINGSHEIMER,
 
ich wünsche Ihnen auf diesem Wege nochmals ein gutes, erfolgreiches, glückliches, zufriedenes und natürlich in diesen Zeiten insbesondere ein gesundes neues Jahr. 2021 wird uns alle gemeinsam angesichts der derzeitigen Pandemiesituation nochmals auf eine harte Probe stellen, die wir nur gemeinsam mit Zuversicht, Selbstvertrauen, Solidarität und gegenseitiger Rücksichtnahme durchstehen können.
 
Trotz Pandemie und der unsicheren Gesamtlage wollen Gemeinderat, Bürgermeister und Gemeindeverwaltung mit Augenmaß und Optimismus gemeinsam mit Ihnen auch 2021 an Ringsheims Zukunft arbeiten. Neben vielen kleineren (aber deshalb nicht unwichtigen Aufgaben und Herausforderungen) werden 2021 voraussichtlich folgendes Dutzend Themen/Projekte die Arbeit prägen:
 
1. Weiterer Umgang mit „Corona“
Für Niemanden ist absehbar, wann die massiven Einschränkungen durch die Pandemie enden. Hier gilt es sich (stets in Abhängigkeit des Infektionsgeschehens und der rechtlichen Vorgaben) auf die Lage einzustellen, die nötigen Entscheidungen vor Ort zu treffen. Dabei wollen wir die Gemeinde als Ganzes im Blick behalten und Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, aber auch die örtliche Wirtschaft sowie die Vereine kompetent informieren sowie nach Kräften unterstützen.

2. Bebauung des Wohngebiets „Europa-Feld I“
In den ersten Monaten 2021 ist geplant, die zur Verfügung stehenden Bauplätze insbesondere an junge Paare, Familien und örtliche Bauinteressenten zu verkaufen. Gleichzeitig sollen die Erschließungsarbeiten für das Gebiet beginnen und möglichst im Herbst/ Winter abgeschlossen werden, damit dann auch die „Häuslebauer“ starten können. Danke an dieser Stelle nochmals denen, die die Realisierung des neuen Baugebietes durch ihre Kooperationsbereitschaft möglich gemacht haben.

3. Beginn des Landessanierungsprogramms „Ortsmitte Nord“
Ziel von Gemeinderat und Bürgermeister ist es, den Ortskern weiter attraktiv zu halten. Deshalb haben wir einen Antrag auf Landessanierungsmittel gestellt, damit wir gemeinsam mit den dortigen Eigentümern in öffentliche und private Gebäude sowie in Ortsbildverschönerung  investieren können.

4. Erschließung des Gewerbegebiets „Leimenfeld 3.0“
Auch im neuen Gewerbegebiet geht es voran und die Erschließungsarbeiten können bald beginnen. Dort hofft die Gemeinde auf gute Investoren und Betriebe, die in Zukunft Arbeitsplätze und Wertschöpfung in unsere Gemeinde bringen. Erste Investoren können bald präsentiert werden.

5. Bau eines neuen Bauhofgebäudes
Nachdem im Herbst 2020 ein Förderantrag für das neue Bauhofgebäude im nördlichen Grasweg gestellt wurde, hoffe ich, dass wir noch im Frühjahr die entsprechende Förderzusage erhalten, um dann im 2. Halbjahr mit den Bauarbeiten für den Bauhof im nördlichen Grasweg beginnen zu können.

6. Fortführung des Projektes „Neues Feuerwehrhaus“
Bei dieser wichtigen Infrastrukturmaßnahme wird die Detailplanung in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr fortgesetzt. Hoffentlich im Sommer 2021 gibt es Gewissheit, ob eine Förderung gewährt wird.

7. Investitionen in Digitalisierung und Medienentwicklung
In der Pandemie hat sich nochmals wie durch ein Brennglas gezeigt, wie wichtig es ist Dienstleistungen weiter zu digitalisieren. Besonderes Augenmerk liegt hier bei unserer Schule. Auch hier möchten wir als Gemeinde weiter kraftvoll in digitale Unterrichtsformen und Lernmöglichkeiten investieren. Aber auch andere Bereiche im Bürgerservice des Rathauses sollen in den Blick genommen werden.

8. Weiterer Umwelt- und Klimaschutz / Ortsverschönerung
Der Bereich Umwelt- und Klimaschutz ist durch Corona etwas in den Hintergrund gerückt. Hier gilt es aber die vielen begonnenen und großen Maßnahmen in Feld, Wald und den Rebbergen weiterzuführen. Zusätzlich soll die Photovoltaik im Ort erneut und großzügig gefördert werden. Auch einige Grünbereiche im Ort sollen punktuell aufgewertet und neu gestaltet werden.

9. Spielplatzverbesserungen
Die Betreuungs- und Spielangebote für Kinder liegen mir ganz persönlich stark am Herzen. Deshalb wollen wir erheblich in die Attraktivität und gleichzeitig die Themenorientierung/Heimatbeziehung unserer beiden Spielplätze investieren, um die Augen der Kinder vor Freude glänzen zu sehen.

10. Modernisierung der Abwasserentsorgung
Ebenfalls ein Beitrag zum Naturschutz ist die Modernisierung der Abwasserentsorgung. Über eine halbe Millionen Euro werden deshalb in die Wirkungsverbesserung und die verbesserte Wirkungsweise der Abwasseranlagen investiert, insbesondere am Regenüberlaufbecken Ringsheim II (am Ettenbach schon auf Gemarkung Ettenheim).

11. Weiterentwicklung des Tourismus
Der Tourismus durchlebt derzeit eine schwere Zeit, dennoch wollen wir auch hier Ringsheim weiter entwickeln und durch positive Projekte die Aufenthaltsqualität für Gäste aber auch uns Einheimische verbessern.

12. Wahrung solider Finanzen
Bei den erwarteten Steuereinnahmen kalkulieren wir aufgrund der aktuellen Situation sehr vorsichtig und gehen von erheblichen Mindereinnahmen. Gleichzeitig haben wir starke Mehrausgaben zu tragen, so z.B. eine erhebliche Erhöhung der Kreisumlage zur Finanzierung unserer Krankenhäuser im Ortenaukreis. Gemeinderat und Verwaltung wollen den eingeschlagenen Weg stabiler Finanzpolitik dennoch weiter fortführen. Deshalb müssen wir leider auch immer die Anpassung von Steuern, Beiträge und Abgaben im Blick behalten. Wir gehen davon aus, dass maßvolle und abgewogene Erhöhungen nicht ausgeschlossen werden können.

Sie sehen, auch 2021 hat die Gemeinde wieder Vieles vor, um zukunftsfähig zu sein und zu bleiben. Lassen Sie es uns gemeinsam angehen!
 
Über Allem wird allerdings zunächst weiterhin stehen:
Bleiben/werden Sie bitte gesund und „RINGSHEIM HÄLT ZUSAMMEN!“
 
Ihr
 
Pascal Weber
Bürgermeister

Gemeinde Ringsheim

Rathausplatz 1
77975 Ringsheim

  07822-8939-0
  07822-8939-12

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 18:00 Uhr