2.500 Bäume für Ringsheim

Klimaschutz ganz konkret und vor Ort

2.500 Bäume für Ringsheim

Der Gemeindetag Baden-Württemberg hat die landesweite Klimaschutzaktion „1.000 Bäume für 1.000 Kommunen“ gestartet. Ziel der Aktion ist, landesweit in tausend Städten und Gemeinden jeweils tausend neue Bäume zu pflanzen. Bäume spielen als Speicher des schädlichen Treibhausgases CO2 für das Klima eine zentrale Rolle. Der Schutz und die Erweiterung des Baumbestandes ist ein wichtiger Schritt, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Bäume haben eine hohe Bedeutung zum Schutz unserer Lebensräume und bringen dabei noch eine Aufwertung des Ortsbildes mit sich.
 
Die Frage, wie man vor Ort gemeinsam klima- und ressourcenschonend leben kann, gehört ganz selbstverständlich zu den Aufgaben der Kommunalpolitik. Deshalb möchte sich die Gemeinde Ringsheim an der Aktion beteiligen und ein noch höheres Ziel erreichen. Bis zum Gemeindejubiläum 2026 soll für jede/n Einwohner/-in einen Baum, d.h. insgesamt mindestens 2.500 Bäume gepflanzt werden. Dies soll sowohl durch Pflanzungen auf privaten Grundstücken, als auch durch Pflanzungen im öffentlichen Grün sowie durch Waldpflanz­aktionen erreicht werden.
 
Gemeinsam mit Ihnen als Bürgerinnen und Bürgern möchte die Gemeinde Ringsheim aktiv werden. Deshalb hat der Gemeinderat Richtlinien beschlossen, wonach Ringsheimerinnen und Ringsheimern bis im Jahr 2026 kostenlos Bäume zur Verfügung gestellt werden.
 
Ab sofort können Einwohner/-innen aber auch Gewerbebetriebe in Ringsheim mitwirken. Sie erhalten von der Gemeinde Ringsheim kostenlos Bäume und können diese auf ihr eigenes Grundstück pflanzen.
 
Die Teilnehmer/innen können zwischen fünf Baumarten wählen:
 
Der Feldahorn wird ca. 15 - 20 Meter hoch und kann einen Stammumfang von bis zu einem Meter erreichen. Er hat eine schöne gelb-orangefarbene Herbstfärbung und kann bis 200 Jahre alt werden. Bei Pflanzung ist der Feldahorn ca. 0,80 – 1,20 Meter hoch.
 
Die Winterlinde als Baum des Jahres 2016 wird 10-30 Meter hoch und eignet sich als Garten- oder Hofbaum. Sie ist ein Tiefwurzler und fühlt sich in Halbschatten und Sonne wohl. Die Linde hat ein herzförmiges, dunkelgrünes, feingesägtes Blatt mit einer gelblichen Herbstfärbung. Sie blüht gelb und starkduftend im Juni-Juli. Bei Pflanzung ist die Winterlinde ca. 1,50 - 1,80 Meter hoch.
 
Die Hainbuche ist ein sommergrüner Laubbaum. Er kann bis zu 35 Meter hoch werden und einen Stammumfang von bis zu einem Meter erreichen. Im günstigsten Fall kann er bis zu 150 Jahre alt werden. Die Hainbuche bildet sogenannte „Schraubenflieger“ und löst diese während den Wintermonaten ab. Die Hainbuche ist bei Pflanzung ca. 1,50 – 1,80 Meter hoch.
 
Die Eberesche oder auch Vogelbeere genannt war Baum des Jahres 1997. Entgegen einer weitverbreiteten Annahme sind die Früchte ungiftig. Mit einer durchschnittlichen Wuchshöhe von 15 Metern ist die Eberesche ein eher kleinwüchsiger Baum, der ein gewöhnliches Alter von ca. 80 Jahren erreicht. Kennzeichnend für die Eberesche ist eine zierliche Gestalt. Sie hat weiße Blüten. Die roten Früchte hängen häufig bis in den Winter hinein in dichten „Büscheln“ am Baum. Bei Pflanzung ist die Eberesche ca. 1,50 – 1,80 Meter hoch.
 
Die Kupfer-Felsenbirne ist ein anspruchsloses aber sehr wertvolles Insektennähr- und Blütengehölz mit prächtiger Herbstfärbung. Die Felsenbirne kann 6 bis 8 m hoch werden und im Alter 3 bis 5 m breit. Sie blüht weiß von April bis Mai und liebt einen sonnigen Standort. Die reichlichen, heidelbeerähnlichen Früchte schmecken köstlich, locken aber auch als Futterquelle die Vögel in Ihren Garten. Bei Pflanzung ist die Felsenbirne ca. 0,50 - 0,80 Meter hoch.
 
Die genannten Baumarten sind sehr schnittverträglich, d.h. trotz einer teils stattlichen Endhöhe können sie durch Schnittmaßnahmen in ihrer Größe reduziert werden.
 
Lassen Sie uns die nachfolgend veröffentlichte Bestellung bis spätestens 02. März 2020 zukommen.
 
Die bestellten Bäume können dann beim Bauhof Ringsheim
            -am Donnerstag, 12. März 2020 zwischen 13 und 17 Uhr oder
            -am Freitag, 13. März 2020, zwischen 8 und 12 Uhr
abgeholt werden.
 
 
Die Gemeinde freut sich auf Ihre Baum-Bestellungen.

Bestellformular (258,4 KB)
Richtlinien (693,1 KB)

(Erstellt am 13. Februar 2020)

Kontakt

Annette Hog

Assistentin des Bürgermeisters

Rathausplatz 1
77975 Ringsheim
Telefon 07822-8939-11
Fax 07822-8939-12
Gebäude: Rathaus, Obergeschoss
Raum: Zimmer 4

Gemeinde Ringsheim

Rathausplatz 1
77975 Ringsheim

  07822-8939-0
  07822-8939-12

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 18:00 Uhr