KiTa startet am 25.05. mit „eingeschränktem Regelbetrieb“

Betreuung auch in den Pfingstferien.
Gute Nachricht für die Ringsheimer Eltern mit Kindern in der katholischen KiTa St. Johann Baptist. Ab 25. Mai wird die Ringsheimer Einrichtung wieder von Kindern auch über die bestehende erweiterte Notgruppe hinaus besucht werden können. Allerdings eingeschränkt.

Verschiedene Modelle vormittags (bis maximal zur Verlängerten Öffnungszeit von 07:30 bis 13:30 Uhr) sollen für möglichst viele Kinder angeboten werden, auch in den Pfingstferien.
„Uns ist es wichtig, verlässliche Angebote für die Eltern zu schaffen. Deshalb fragen wir den Bedarf bei den Eltern jetzt kurzfristig ab, um dann am 25. Mai starten zu können. Die berufstätigen Eltern mit Präsenzpflicht am Arbeitsplatz haben dabei selbstverständlich weiter Vorrang, aber auch die anderen haben wir im Auge“, so Stefanie Kreker, Geschäftsführerin der Einrichtung. Sie hat die weiteren Schritte mit der KiTa-Leitung, Frau Nicole Faas, und Bürgermeister Pascal Weber besprochen. Eine entsprechende Information mit Rückmeldebogen haben alle Eltern erhalten.

Grundsätzlich sind zwei Module möglich:
- Entweder zwei/drei verlässliche Vormittage pro Woche oder
- Eine ganze Woche (5 Tage) vormittags allerdings nur alle 14 Tage. Diese Möglichkeit ist insbesondere für Kinder mit Geschwistern in der Schule gedacht, wo dieser 14-tägige Rhythmus landesweit für die Erst- bis Viertklässler nach den Pfingstferien vorgesehen ist.
 
Der Rahmen des Wiedereinstiegs sieht vor, dass nur maximal 50 Prozent der Kinder-bezogen auf die Gruppengröße jeweils gleichzeitig vor Ort betreut werden können, um weiterhin den Infektionsschutz und die damit verbundenen Hygienemaßnahmen zu sichern.
Vorrang haben dabei weiterhin die Kinder, die bereits in der erweiterten Notbetreuung betreut werden oder zukünftig angemeldet werden. Die darüber hinaus gehenden Betreuungskapazitäten werden für alle anderen Kinder genutzt.
„Es freut mich, dass wir in Abstimmung mit der Kirche als Träger den Ringsheimer Eltern nun wieder eine verlässliche, wenn auch deutlich eingeschränkte Betreuung in der KiTa anbieten können. Damit können diese Familien ihren vielfach praktizierten Dreiklang aus beruflicher Arbeit/Homeoffice, Kinderbetreuung und Familienleben besser planen. Wir sehen natürlich, welche Belastungen in den letzten Wochen gerade berufstätige Eltern tragen mussten. Dass es nach der Ankündigung der Ministerin zur KiTa-Öffnung große Irritationen und Unsicherheit gab, weil keinerlei Hinweise oder Regelungen des Landes für uns und die Träger dazu gab, bedauern wir“, so Bürgermeister Pascal Weber. „Selbstverständlich verstehen wir aber auch die Eltern, denen der Besuch der KiTa für ihre Kinder mit Blick auf Corona noch zu früh kommt und sie deshalb die Kinder weiter selbst betreuen wollen“.

Für Rückfragen und Anmeldungen steht die KiTa-Leitung, Frau Nicole Faas, den Eltern unter Tel. 07822/9747 oder kita.ringsheim@se-rust.de, gerne zur Verfügung.

Gemeinde Ringsheim

Rathausplatz 1
77975 Ringsheim

  07822-8939-0
  07822-8939-12

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 18:00 Uhr