Rund 1,8 Mio. Euro für neue Spritzgussanlage der SIMONA AG in Ringsheim

Bürgermeister auf Werksbesichtigung

Werksbesichtigung Simona Ringsheim

Die SIMONA AG hat am Produktionsstandort Ringsheim für rund 1,8 Millionen Euro eine hochmoderne Spritzgussanlage zur Fertigung von Rohrformteilen aus Kunststoff mit einem Gewicht bis 210 kg installiert. Die Anlage ist 20m lang, besitzt ein Gesamtgewicht von über 200 Tonnen und verfügt über eine Schließkraft von 2.300 Tonnen. Für den Transport nach Ringsheim waren zehn LKW-Ladungen nötig, darunter einige Schwertransporte.
 
Bei einem Werksbesuch informierte sich Bürgermeister Pascal Weber über den größten Arbeitgeber in Ringsheim und seine jetzt getätigten Investitionen. Die Leiterin der Division Rohre und Formteile, Helena Lau, und Vorstandsmitglied Michael Schmitz erläuterten die Zukunftspläne für diesen Geschäftsbereich, der auf Wachstumskurs ist und mit neuen Produktinitiativen bis 2022 einen Umsatz von über 100 Mio. EUR erreichen will.
 
„Mich freut es natürlich sehr, dass die SIMONA bei uns am Standort Ringsheim weiter investiert und so dauerhaft qualifizierte Industriearbeitsplätze gesichert werden. Mit diesem großen Industriebetrieb, den vielen Anbietern von Tourismus/Hoteldienstleistungen, weiteren kleineren Handels-, Bau- und Gewerbebetrieben sowie dem Zweckverband ZVT stehen wir als Gemeinde auf verschiedenen Füßen. Im neuen Gewerbegebiet „Leimenfeld 3.0“, welches bis 2021 fertig sein soll, wollen wir gerade den Bereich der kleinen Gewerbebetriebe entwickeln und weitere solche Betriebe dort ansiedeln.“
 
Erst 2017 wurde eine neue Produktionshalle der SIMONA AG am Standort Ringsheim fertiggestellt. Mit der neuen Spritzgussanlage kann jetzt flexibel auf künftige Marktanforderungen reagiert und dabei ein hohes Maß an Kundenorientierung weiter in den Mittelpunkt gestellt werden. SIMONA ist einer der führenden Hersteller und Entwicklungspartner thermoplastischer Kunststoffprodukte. In Ringsheim produziert das weltweit tätige Unternehmen Rohre und Formteile für Versorgung, Infrastruktur, Industrie und Bahnanwendungen. In 2020 kann das Unternehmen auf 40 Jahre einer erfolgreichen Produktion in Ringsheim zurückblicken.
 
Die SIMONA AG ist einer der führenden Hersteller und Entwicklungspartner thermoplastischer Kunststoffprodukte mit internationalen Produktions- und Vertriebsstandorten. Das Produktprogramm umfasst Kunststoffhalbzeuge (Platten, Stäbe, Profile, Schweißdrähte), Rohre und Formteile sowie Fertigteile. Über 1.450 Mitarbeitende beschäftigt SIMONA weltweit. 35.000 Artikel werden im In- und Ausland gefertigt und bieten optimale Lösungen für viele Anwendungen in der chemischen Prozessindustrie, der Wasser-, Energie- und Rohstoffversorgung sowie für Mobilität, Umwelttechnik und Bau. Hauptsitz des Unternehmens ist Kirn, Rheinland-Pfalz.

(Erstellt am 27. November 2019)

Kontakt

Annette Hog

Assistentin des Bürgermeisters

Rathausplatz 1
Telefon 07822-8939-11
Fax 07822-8939-12
Gebäude: Rathaus, Obergeschoss
Raum: Zimmer 4

Gemeinde Ringsheim

Rathausplatz 1
77975 Ringsheim

  07822-8939-0
  07822-8939-12

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 16:00 - 18:00 Uhr